29.02.12

Mojang verspricht schon länger die Mod-Freundlichkeit von Minecraft verbessern zu wollen. Auf der offiziellen Website von Mojang wurde jetzt verkündet, dass vier Entwickler der Bukkit-Community für diesen Zweck angeworben wurden.

Die Bukkit-Community hat das Open-Source-Tool namens Bukkit entwickelt. Dieses Tool erleichtert die Entwicklung von SMP-Plugins. Die Entwickler sollen jetzt dafür sorgen, dass Modifikationen bei Minecraft einfacher installiert werden können. Dafür steht die Entwicklung einer speziellen Server Schnittstelle an, die nur für Modifikationen gedacht ist. Diese Schnittstelle soll erweiterbar sein und ebenfalls Client-Mods unterstützen. Die Konvertierung der vorhandenen Daten von bukkit-Nutzern soll einfach möglich sein. Es ist aber nicht garantiert, dass die Vorteile auch in älteren Minecraft Versionen genutzt werden kann.

Um die Wartezeit zu verkürtzen, soll bukkit auch für Minecraft 1.2 tauglich gemacht werden.

(Quelle)

Über den Autor: Gaby

Hallo liebe Minecraftler, ich bin Gaby, eine leidenschaftliche Texterin, die gerne craftet und die spannende Klötzchenwelt von Minecraft erkundet. Ich schreibe regelmäßig News für euch und aktualisiere unser Minecraft-Wiki. Außerdem gebe ich euch Tipps und Tricks, damit ihr noch mehr Spaß mit Minecraft habt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.