Block-by-Block

14.07.15

Einige werden sich noch an das Minecraft Projekt „Block by Block“ erinnern, das von der UNO unterstützt wird und in Afrika stattfindet. Jetzt sucht Lydia Winters von Mojang, die bereits vor Ort war, ambitionierte Minecrafter, die bei Block by Block mithelfen möchten.

Minecraft Projekt Block by Block kurz erklärt

Falls ihr vom Block by Block Projekt noch nichts gehört habt: 2012 rief das Entwickler Studio Mojang ein Projekt ins Leben mit dessen Hilfe durch Minecraft die Stadtplanung an einigen Orten von Kenia durchgeführt werden soll. Das Projekt „Block by Block“ entstand mit der Unterstützung eines UNO-Siedlungsprogramms (UN Habitat), um die Stadtplanung zu erleichtern und durch den Einsatz des Spiels Minecraft auch jüngere Bewohner in die Realisierung einzubeziehen.

Bereits damals stand fest, dass Mojang sich drei Jahre beteiligen und als Hauptsponsor in Aktion treten will. Bis 2016 sollen insgesamt 300 öffentliche Plätze mit Hilfe von Minecraft optimiert werden. Das Pilotprojekt wurde in Nairobi realisiert. Weitere Informationen findet ihr hier in unserem Artikel und direkt auf der offiziellen Internetseite zum Projekt. Dort könnt ihr übrigens auch schon erste Erfolge sehen. Mit ein paar eindrucksvollen Vorher- Nachher-Bildern geben die Initiatoren allen Interessierten die Chance sich einen Eindruck vom Projektumfang zu machen. Viele öffentliche Treffpunkte in Afrika wurden dank Block by Block schon neu gestaltet.

Hilfe von Minecraftern gefragt!

Gestern twitterte Lydia Winters von den Mojangstas, dass sie nach engagierten Minecraftern Ausschau halten, die sich in Afrika aufhalten bzw. dort leben und sich am Projekt Block by Block beteiligen möchten. Unter diesem Link gelangt ihr zu einem Formular, das für Freiwillige des Projekts zur Anmeldung gedacht ist. Falls auch ihr bei diesem großartigen Vorhaben mithelfen wollt, könnt ihr das mit dem Formular den Projektverantwortlichen mitteilen.

Mojang sucht erfahrene Minecrafter, die derzeit fest in Afrika leben und im Idealfall sogar Lehrerfahrung mit bringen. Während der Arbeit in Afrika werden Helfer vor Ort den UN-Habitat-Mitarbeitern unter die Arme greifen, um Jugendlichen Minecraft Workshops in Ländern wie Südafrika, Ghana, Nigeria und Simbabwe zu geben. Abhängig vom Projekt wird das 1-3 Wochen in Anspruch nehmen.

Teilnehmen können alle Minecrafter, die sich zum einen innerhalb des Games sehr gut auskennen und zum anderen eine gewisse Erfahrung mit dem Unterrichten haben oder Workshops erleichtern könnten. Wer sich freiwillig melden möchte, muss darüber hinaus mindestens 18 Jahre alt sein. Wenn ihr das Formular ausfüllt, solltet ihr möglichst detailliert und ausführlich über eure Erfahrungen und Fähigkeiten berichten.

Falls ihr keine Antwort erhalten solltet, war eure Anmeldung nicht erfolgreich. Denn aufgrund der hohen Bewerberzahl ist es den Verantwortlichen nicht möglich allen zu antworten. Nur diejenigen, die genommen werden und in Afrika mithelfen dürfen, werden kontaktiert.

Titelbild Quelle: mojang.com

Über den Autor: Gaby

Hallo liebe Minecraftler, ich bin Gaby, eine leidenschaftliche Texterin, die gerne craftet und die spannende Klötzchenwelt von Minecraft erkundet. Ich schreibe regelmäßig News für euch und aktualisiere unser Minecraft-Wiki. Außerdem gebe ich euch Tipps und Tricks, damit ihr noch mehr Spaß mit Minecraft habt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.