Designing Minecon 2013 – Hinter den Kulissen

Designing-Minecon

Für die Minecraft Community ist die alljährliche Veranstaltung Minecon ein großes Highlight. Kürzlich erschien ein Video zur Gestaltung des Events von „BarnyardFX“ indem ihr einen Blick hinter die Kulissen werfen könnt und erleben dürft, wie aufwändig sämtliche Requisiten erarbeitet werden. 

Designing Minecon 2013 Orlando Episode 4

Zwar war The Barnyard FX Team nach der Minecon 2013 schwer beschäftigt, doch sie ließen es sich nicht nehmen ein interessantes Video darüber zu drehen. Es wurde auf dem Youtube Channel Barnyard FX erst vor wenigen Tagen veröffentlicht. Darin bekommt ihr einen spannenden Einblick in die Gestaltung der Requisiten, Staturen und mehr. Zudem bekommt ihr ein Gespür dafür, wie viel Arbeit es macht eine solche Convention zum Leben zu erwecken. Greg Aronowitz, ein bekannter Name wenn es um Hollywood Special Effects geht, lädt euch auf eine kleine Reise ein, auf der ihr einiges über den großen Aufwand des Convention-Designs erfährt.

Gestaltung und Aufbau der Minecraft Requisiten

Um alle Minecraft-Requisiten rechtzeitig fertig zu haben, begann das Team rund drei Monate vor der Convention mit seiner Arbeit. Mit viel Liebe zum Detail entwickelten sie jedes einzelne Teil. Von Schweinen über Dorfbewohner und Kühe bis hin zu ganzen Minecraft Gebäuden war alles dabei, was ihr euch nur vorstellen könnt. Nur wenige Tage blieben dem Team, um ihre Arbeiten vor Ort in Orlando aufzustellen und möglichst dekorativ zu platzieren. Schließlich steht die Location nicht Wochen vorher zur Verfügung.

Weitere Episoden

Ihr wollt mehr Hintergrundinformationen zum Thema? Bereits letztes Jahr wurden drei interessante Videos zur Gestaltung der Minecon veröffentlicht. Direkt bei Youtube unter dem aktuellen Filmchen findet ihr die Links zu allen weiteren Episoden. In der ersten Episode geht es um die Anfänge und ersten Entwürfe für die Minecon. Schließlich wird zunächst ein Konzept benötigt, um alle NPCs und anderen Minecraft-Elemente möglichst real wirken zu lassen.

Die zweite Episode zeigt euch weitere Einblicke in die Entwicklung der Modelle. Greg erläutert euch, wie die Tiere, Monster und Co. am Computer erarbeitet und anschließend mit handwerklichem Geschick Realität werden. In der dritten Episode geht es um die Details. Nämlich die Farben und Materialien, die benötigt wurden, um den Minecraft-Modellen Leben einzuhauchen. Wochenlang arbeitete das Team an den Texturen, schnitt Felle zu und bemalte beziehungsweise beklebte die Einzelteile.

Über den Autor

Bohn
Ich bin Ralf, oder bei Minecraft auch "bohncraft" genannt. Minecraft ist mein Lego für Erwachsene. Hier kann ich mich austoben und mal alles andere vergessen. Da mich das Spiel so fasziniert, habe ich Anfang 2012 dieses Magazin ins Leben gerufen.

Kommentar hinterlassen zu "Designing Minecon 2013 – Hinter den Kulissen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*