Minecraft: Die unendliche Wasserquelle

Wasser wird bei Minecraft für viele verschiedene Dinge benötigt. Ihr braucht es für die Landwirtschaft, um Zuckerrohr pflanzen zu können oder damit Weizen schneller wächst. Mit Wasser könnt ihr euch einen Swimmingpool bauen, Wassergräben errichten, einen Wasserfall erschaffen oder andere Dekorationen machen. Besonders wenn man größere Mengen an Wasser benötigt, ist es oft Mühevoll, ständig zum Meer hinrennen zu müssen, um einen Eimer voll zu machen. Falls es nur ein kleiner Fluss ist, kann das stillstehende Wasser einem auch schnell ausgehen (fließendes Wasser kann man nicht aufnehmen).

Die unendliche Wasserquelle

Ein eleganter Weg um sich diese Arbeit zu ersparen, ist die unendliche Wasserquelle. Mit dieser Technik könnt ihr direkt vor Ort, dort wo es gebraucht wird, eine Wasserquelle errichten, die im Normalfall nie zur Neige geht. Ihr benötigt mindestens einen Eimer, mit einem zweiten Eimer erspart ihr euch jedoch einen zusätzlichen Weg. Als erstes grabt ihr im Boden ein 1 Block tiefes Loch mit den Maßen 2×2. Anschließend füllt ihr dort zwei Mal Wasser rein. Hier ist der Knackpunkt. Damit daraus eine unendliche Wasserquelle wird, muss das zweite Einfüllen diagonal zum ersten geschehen. Wenn also das erste Wasser oben links reinkam, füllt ihr das Wasser aus dem zweiten Eimer unten rechts rein. Nur nach diesem Prinzip ist die Wasserquelle unendlich. Die Position des ersten Wassers ist also willkürlich und bestimmt gleichzeitig die Position, wo ihr das zweite Wasser einfüllen müsst.

Besonders auf Servern mit leichten bis starken Lags kann es durchaus vorkommen, dass die unendliche Wasserquelle doch verschwindet. Dies geschieht besonders, wenn man beim Wasser holen über zwei Wasserblöcke mit dem Eimer rutscht. Wenn dazwischen ein kleiner Lag kommt, interpretiert das Spiel als gleichzeitiges aufnehmen der zwei Wasserblöcke und dann ist der Brunnen leer. Außer diesem Spezialfall funktioniert der Trick wunderbar und hat mir schon so einige unnötige Wege erübrigt.

Über den Autor

Benni
Ich bin Benni. Mich interessiert bei Minecraft vor Allem die technische Seite. Ein Gutes Beispiel ist das Arbeiten mit Redstone, oder auch diverse Modifikationen für Minecraft.

Kommentar hinterlassen zu "Minecraft: Die unendliche Wasserquelle"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*