Sichere Spielumgebung für Kinder – Mojang arbeitet an „Minecraft Realms“

Laut eines aktuellen Berichts des Magazins gamesindustry.biz arbeitet Mojang an einem familienfreundlichen Service für Minecraft. Mit „Minecraft Realms“ soll eine sichere Minecraft-Spielumgebung für Kinder geschaffen werden.

Minecraft Realms – ein familienfreundlicher Service

Eltern soll es in Zukunft ermöglicht werden, den Kindern eine sichere Spielumgebung für Minecraft zu schaffen. Um das zu erreichen, arbeitet das Entwicklerstudio Mojang gerade an dem familienfreundlichen Service namens Minecraft Realms. Mittlerweile bieten zwar viele Unternehmen Server zum Spielen von Minecraft an, aber diese richten sich nicht an Familien. Sie bedienen eher den Bedarf der Stammspieler und Mod-Community.

Jetzt will Mojang dem restlichen Publikum gerecht werden und eine sichere Spielumgebung für Kinder schaffen. Schließlich spielen auch sehr viele Kinder dieses Spiel. Mit Minecraft Realms können Eltern dann in Zukunft kontrollieren, welche Personen Zugang zur Freundesliste haben. Registrierte Realms Nutzer haben dann die volle Kontrolle und bewegen sich in einer eigenen Minecraft-Welt. Pro Minecraft Welt benötigt aber nur eine Person ein Realms Konto. Andere Teilnehmer, die für diese Welt eine Einladung erhalten, benötigen lediglich eine Internet-Verbindung und eine Kopie von Minecraft.

Carl Manneh, der Geschäftsführer von Mojang teilte im Bericht des Magazins gamesindustry.biz mit:

„Unsere Kunden für Realms sind Eltern, die keine Lust mehr darauf haben für ihre Kinder als Server-Administratoren zu fungieren. Minecraft Realms wird ein sehr simpler Service sein, der sich an Eltern und Kinder richtet. In der Zukunft wollen wir bestimmte Profile mit Mods anbieten, deren Funktionstüchtigkeit ohne Abstürze überprüft wurde. Dies wird ein sicherer und einfacher Weg für Kinder und Familien sein, um Minecraft zu spielen.“

Kosten und Status

Preislich wurden zwar noch keine genauen Angaben gemacht, aber Mojang deutete bereits an, dass der Service zwischen 10 und 15 $ pro Monat kosten wird. Die PC-Version von Minecraft Realms befindet sich aktuell in der Alpha-Phase. Für Mai 2013 ist der Beta-Start geplant. Für die Pocket Version ist ebenfalls eine Edition von Realms in Entwicklung. Die PC-Version wird von Multiplay und die mobile Ausgabe von Amazon gehostet.

Sobald es neue Informationen zu Mineraft Realms gibt, werden wir darüber berichten.

Update – 21.03.2013 – Neue Informationen zu Minecraft Realms

Da Mojang zum Thema Minecraft Realms einige Fragen gestellt wurden, hat Daniel Kaplan vom Team gestern einige davon beantwortet. Wir haben das etwas verkürzt für euch zusammengefasst:

Wird der Service an der Art und Weise wie ich Minecraft spiele etwas ändern?

An der Art und Weise wie ihr Minecraft spielt, wird sich nichts ändern. Minecraft Realms ist lediglich für diejenigen ein zusätzlicher Service von Hosting-Servern, die ihn nutzen möchten.

Wie kann ich in die geschlossene Alpha von Realms?

Leider könnt ihr nicht in die geschlossene Alpha. Lediglich eine ausgewählte Gruppe hat Zugang.

Wie viel wird Minecraft Realms kosten?

Wie oben in der ersten Meldung zum Thema beschrieben, steht der genaue Betrag noch nicht fest. Es wird auf jeden Fall ein Abo-Service sein. Das hat Kaplan gestern bestätigt. Pro Server muss ein Abo gezahlt werden. Nur der Host muss bezahlen.

Wie viele Spieler können gemeinsam spielen?

Die Anzahl ist noch nicht klar. Während der geschlossenen Alpha wird der Service erst einmal mit vier Spielern getestet.

Was ist Minecraft Pocket-Realms?

Das ist die mobile Version von Minecraft Realms.

Was wird die Pocket-Version kosten?

Auch hier steht noch kein Preis fest. Es ist jedoch schon klar, dass es ebenfalls ein Abo-Service sein wird! Auch hier wird nur der Host zahlen und er kann andere Spieler auf seinen Server einladen.

Wie kaufe ich ein Pocket-Realms Abo?

Das Pocket Realms Abo wird innerhalb von der Minecraft Pocket-Edition in Form eines in-app Kaufs verfügbar sein. Ihr werdet euch mit eurem Mojang Account einloggen müssen, um den Service zu nutzen. Falls ihr noch keinen Account habt, werdet ihr aufgefordert einen zu erstellen.

Der Alpha-Test

Eine ausgewählte Spieler-Gruppe hat ab sofort Zugriff auf die Alpha-Version von Minecraft Realms. Der Minecraft Realms Service ermöglicht es Minecraftlern mit minimalem Setup gemeinsam auf einem Minecraft Server zu spielen. Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr soll Minecraft Realms dann der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Sobald weitere Infos bekannt werden, berichten wir darüber.

Über den Autor

Bohn
Ich bin Ralf, oder bei Minecraft auch "bohncraft" genannt. Minecraft ist mein Lego für Erwachsene. Hier kann ich mich austoben und mal alles andere vergessen. Da mich das Spiel so fasziniert, habe ich Anfang 2012 dieses Magazin ins Leben gerufen.

Kommentar hinterlassen zu "Sichere Spielumgebung für Kinder – Mojang arbeitet an „Minecraft Realms“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*