Zombe’s Modpack – Installation & Konfiguration

Da wir bei dieser Installation an den Minecraft.jar Dateien werkeln, empfiehlt es sich eine Sicherheitskopie dieser Datei oder am besten des ganzen Ordners zu machen. Als erstes müsst ihr Zombe’s Modpack runterladen (http://www.minecraftforum.net/topic/91055-v110-zombes-modpack-26-mods-v510-upd-18jan/).

Nach dem ihr das Modpack entpackt habt, geht ihr unter „C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming\.minecraft\bin“. Wenn ihr Probleme habt, den Ordner zu finden, einfach USERNAME ersetzten und im Explorer einfügen. Ihr könnt auch auf Start klicken und bei der Suche „%appdata%“ eingeben.

Seit ihr im „bin“ Ordner, dann öffnet die minecraft.jar mit Winrar oder einem ähnlichen Programm. Löscht den „META-INF“ Ordner. Anschließend schiebt ihr alles aus dem „classes“ Ordner vom Zombe Modpack in den Hauptordner der minecraft.jar. Nun müsst ihr je nach dem 1-2 Ordner erstellen. Zum einen benötigen wir im Hauptordner von Minecraft einen „mods“ Ordner. Falls ihr diesen habt, einfach reingehen, ansonsten erstellen. In „mods“ erstellt ihr einen weiteren Ordner namens „zombe“. Das ganze sieht dann folgendermaßen aus: „.minecraft/mods/zombe“. Achtet auf die genaue Schreibweise. In „zombe“ fügen wir nun alle Dateien aus dem config Ordner ein.

Die wichtigste Datei ist dort die „config.txt“. Wenn wir diese öffnen, versteht man erst einmal ohne Informatik Ausbildung sehr wenig. Wichtig dabei sind zum einen folgende Zeichenketten:

# ==================== ModName – aka. AndererModName ============================

# Uncomment to enable mod:

#modNameDesMods = yes

Diese Gebilde zeigen uns den Anfang eines Mods. Anstelle von ModName stehen dann Mod Namen wie: „cloud mod“, „cart mod“, „build mod“ usw. Von Beginn an sind alle Mods deaktiviert. Um ihn zu aktivieren, muss man die Raute vor „modNameDesMods = yes“ entfernen. In unserem Beispiel würde es folgendermaßen aussehen:

# ==================== ModName – aka. AndererModName ============================

# Uncomment to enable mod:

modNameDesMods = yes

Um alle Mods zu aktivieren, müssen wir alle Rauten nach diesem Muster entfernen. Die restlichen Rauten lassen wir unberührt. Immer nur die eine direkt unter „# Uncomment to enable mod:” entfernen. Unter diesen Zeilen stehen die Konfigurationen für die Tastenbelegung, die ihr jetzt oder mit F7 im Spiel machen könnt. Nun könnt ihr Minecraft starten und solltet Zombe’s Modpack installiert haben. Falls ihr beim Starten einen Blackscreen habt, habt ihr evtl. vergessen, den „META-INF“  Ordner aus der minecraft.jar zu entfernen. Falls im Spiel links eine Fehlermeldung steht, ist oft etwas in der config.txt falsch. Überschreibt sie mit der Original config.txt oder geht Schrittweise zurück. Wenn dort nur steht, dass kein Mod aktiviert ist, müsst ihr wie oben beschrieben bei mindestens einem Mod die Raute entfernen. Welche Mods mit welchen Möglichkeiten euch bei diesem Modpack zur Verfügung stehen, erfahrt ihr demnächst hier.

Kurzanleitung:

1. Zombe’s Modpack downloaden (http://www.minecraftforum.net/topic/91055-v110-zombes-modpack-26-mods-v510-upd-18jan/)

2. Alle Dateien aus dem classes Ordner in die „.minecraft/bin/minecraft.jar“ einfügen.

3. Aus der „.minecraft/bin/minecraft.jar“ den „META-INF“ Ordner löschen

4. Ordnerstruktur „.minecraft/mods/zombe“ erstellen und dort alle Dateien aus dem „Config“ Ordner einfügen

5. Die config.txt öffnen und Konfigurieren.

Über den Autor

Benni
Ich bin Benni. Mich interessiert bei Minecraft vor Allem die technische Seite. Ein Gutes Beispiel ist das Arbeiten mit Redstone, oder auch diverse Modifikationen für Minecraft.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Texture Packs For Minecraft

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*