Für Psychonauts 2 hätte Minecraft-Entwickler Persson 13 Millionen US-Doller übrig

Markus Persson

Am 8. Februar hatten wir bereits darüber berichtet, dass mit finanzieller Hilfe von Markus Persson Psychonauts 2 entwickelt werden könnte. Persson machte dem Double-Fine-Chef Tim Schafer bereits ein Angebot. Jetzt laufen die Gespräche zwischen Persson und Tim Schafer auf Hochtouren.

In den Finanzierungsgesprächen des Projektes Psychonauts 2 machte Schafer wohl deutlich, dass die Entwicklung des ersten Teils von Psychonauts bereits 13 Millionen US-Dollar gekostet hat. Der zweite Teil würde laut Schafer mindestens genauso viel verschlingen. Die Antwort von Persson war anscheinden recht einfach. Persson meinte, dass das kein Thema wäre, er könnte das machen.

Laut Schafer hat sich Persson in den gemeinsamen Gesprächen auch dafür entschuldigt, dass er das Angebot zur Psychonauts 2 Finanzierung öffentlich gemacht hatte. Persson wäre sich nicht im Klaren darüber gewesen, dass diese Nachricht über Twitter eine solche Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde.

Die Entscheidung für oder gegen Psychonauts 2 wurde aber noch nicht getroffen. Aber falls sie sich gegen Psychonauts 2 entscheiden sollten, wolle Schafer wohl trotzdem mit Persson zusammen arbeiten. Die Erfolgsgeschichte von Persson mit Minecraft hätte ihn sehr beeindruckt und er wäre sehr inspiriert von diesem erstaunlichen Weg.

Wir dürfen also weiter gespannt sein, ob Psychonauts 2 tatsächlich umgesetzt wird!

(Quelle)
Bildquelle: Wikimedia – Official GDC/Creative Commons

Über den Autor

Gaby
Hallo liebe Minecraftler, ich bin Gaby, eine leidenschaftliche Texterin, die gerne craftet und die spannende Klötzchenwelt von Minecraft erkundet. Ich schreibe regelmäßig News für euch und aktualisiere unser Minecraft-Wiki. Außerdem gebe ich euch Tipps und Tricks, damit ihr noch mehr Spaß mit Minecraft habt!

Kommentar hinterlassen zu "Für Psychonauts 2 hätte Minecraft-Entwickler Persson 13 Millionen US-Doller übrig"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*