Einführung des Minecraft Bug Tracker!

Damit Fehler im Klötzchenspiel Minecraft in Zukunft schneller entdeckt und beseitigt werden können, hat Mojang nun einen Bug Tracker, also so etwas wie einen Fehler-Spürhund eingeführt. Dies ist ein System mit dem die Community Fehler melden kann, die im Spiel entdeckt wurden.

Der Bug Tracker – die Idee

In der Vergangenheit war es für die Community oft schwierig Mojang einen Fehler zielgerichtet zu melden. Es gab viele Plattformen, aber kein spezielles System für Fehler-Meldungen. Bis jetzt. Denn nun hat Mojang mit dem System JIRA von Atlassian eine Plattform geschaffen, die speziell für Fehler-Meldungen ist. Dadurch wird es für die Community viel einfacher Fehler in Minecraft zu melden und Mojang wird die Arbeit erleichtert. Denn schließlich kann das Team jetzt Fehler zielorientiert angehen und schneller beheben. Eine großartige Sache wie wir finden, um Minecraft noch besser zu machen.

Der Bug Tracker – Die Anleitung

Damit jeder einen Fehlerbericht richtig schreiben kann und auch weiß, wie man sich im Bug Tracker richtig bewegt, hat Mojang eine Anleitung geschrieben. Diese Anleitung für die Nutzung des Bug Trackers findet ihr hier auf help.mojang.com. Pro Fehlerbericht darf immer nur ein Fehler beschrieben werden. Packt nicht mehrere Sachen in eine Erklärung. Das wird für Mojang unübersichtlich und erschwert ihnen die Arbeit!

Da diese Anleitung für die Nutzung des Bug Trackers auf Englisch ist, haben wir euch einige Infos ins Deutsche übersetzt:

Fehler-Suchfunktion

Natürlich weiß auch Mojang, dass viele von euch gar keine Zeit haben einen Fehlerbericht zu schreiben. Doch wenn alle an einem Strang ziehen und sich eben doch ein paar Minuten Zeit nehmen, kann Minecraft immer besser werden. Damit Fehler nicht doppelt und dreifach gemeldet werden, hat Mojang im Bug Tracker eine Suchfunktion eingerichtet. Damit könnt ihr durch eingeben von Schlüsselwörter schnell herausfinden, ob den Fehler vielleicht schon andere gemeldet haben.

Umso weniger Fehler mehrfach gemeldet werden, desto weniger Zeit muss das Mojang Team investieren, um die Fehler auszusortieren. Und desto mehr Zeit hat das Team um sich den tatsächlichen Fehlern zu widmen und diese zu beheben!

Fehler konkret beschreiben

Falls ihr tatsächlich die ersten seid, die einen Fehler entdecken, solltet ihr diesen über den Bug Tracker melden. Die Fehlerbeschreibung müsst ihr aber so konkret wie möglich schreiben. Mojang bringt es zum Beispiel gar nichts, wenn ihr schreibt „Hilfe, die Tür ist kaputt!“ oder „Fehler gefunden: Block XY ist gebrochen“. Solche Aussagen sind Schwachsinn. Findet ihr einen Fehler müsst ihr ganz genau beschreiben, was der Fehler ist, wann und wo er auftritt und wie ihr darauf gestoßen seid.

Der Titel der Fehlermeldung

Der Titel der Fehlermeldung sollte dem Mojang Team auf einen Blick sagen, um was es geht. Also beispielsweise: „Tintenfische droppen  Karotten, keine Tintensäcke, wie normalerweise!“. Der Titel verrät auf einen Blick was Sache ist!.

Die Beschreibung des Fehlers

Bei der Fehlerbeschreibung solltet ihr zwar auch nicht zuviel schreiben, aber der Fehler muss detailliert erklärt werden. Am Beispiel des Tintenfischs erklärt ihr zum Beispiel, wie ihr auf den Fehler gestoßen seid, was genau passiert wenn ein Tintenfisch stirbt und wie man den Fehler hervorrufen kann. Also zum Beispiel: –

  • man muss einen Tintenfisch mit einem Schwert töten
  • falls man eine bestimmte Anzahl von Treffern braucht damit der Fehler auftritt, schreibt ihr auch das hin
  • anschließend droppt der Tintenfisch einen roten Apfel

Stellt euch vor, dass natürlich auch Mojang den Fehler hervorrufen muss, bevor sie ihn beheben können. Bevor sie nicht wissen wann, wo und wie der Fehler kommt, können sie ihn schlecht beheben! Außerdem ist wichtig zu schreiben, was ihr genau vor den Fehlern gemacht habt. Es kann sein dass der Fehler durch bestimmte Aktionen ausgelöst wird. Also schreibt ihr z.B:

  • „Ich wollte einen Tintensack haben, um schwarze Wolle zu machen. Also suchte ich einen Tintenfisch und tötete ihn mit der Waffe XY. Er droppte aber einen roten Apfel und keinen Tintensack, wie normalerweise.“

Welche Minecraft Version?

Mojang muss zudem wissen, welche Minecraft Version ihr nutzt, wenn der Fehler auftaucht. Auch die Version von Java solltet ihr angeben und welches Betriebssystem ihr habt (Windows Vista, Windows 7, OSX usw.).

Weitere Infos von Mojang zum Bug Tracker

Mojang hat in dem Bericht zur Einführung des Bug Trackers auch erklärt, welches System sie für den Bug Tracker nutzen und wie sie auf dieses gestoßen sind. Wir wollten euch jetzt aber nicht mit Infos überschwemmen und haben das mal weggelassen. Falls euch das interessiert, findet ihr die Infos in dem Bericht von Mojang.

 Bildquelle: Mojang.com

Über den Autor

Gaby
Hallo liebe Minecraftler, ich bin Gaby, eine leidenschaftliche Texterin, die gerne craftet und die spannende Klötzchenwelt von Minecraft erkundet. Ich schreibe regelmäßig News für euch und aktualisiere unser Minecraft-Wiki. Außerdem gebe ich euch Tipps und Tricks, damit ihr noch mehr Spaß mit Minecraft habt!

Kommentar hinterlassen zu "Einführung des Minecraft Bug Tracker!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*