Minecraft Projekt: „Block by Block“ startet mit Uno-Unterstützung in Kenia

Kaum zu glauben aber war: Mojang hat ein Projekt ins Leben gerufen bei dem Minecraft wohl für die Stadtplanung eingesetzt werden soll! In Minecraft kann jeder seine eigene Stadt und vieles Mehr virtuell bauen. Jetzt wird das Game aber wohl auch zur tatsächlichen Umsetzung von Stadtplänen genutzt. Nun startet ein erstes durch die UNO unterstütztes Projekt in Kenia.

Das Projekt: Block by Block

Egal wo ein Stadtviertel komplett neu errichtet oder umgestaltet werden soll, die Planung stellt alle Verantwortlichen vor eine große und oft sehr schwierige Aufgabe. Schließlich sollen auch die Wünsche der Anwohner berücksichtigt werden. Doch in vielen Fällen können die Vorstellungen der Anwohner nicht mit den Plänen der Architekten und anderen Fachleuten unter einen Hut gebracht werden. Mojang hat nun eine Lösung

Vor wenigen Tagen wurde vom schwedischen Minecraft Entwickler Studio Mojang ein neues Projekt namens „Block by Block“ vorgestellt. Das Projekt ist mit Hilfe des Uno-Siedlungsprogramms UN Habitat zustande gekommen. Diese Kooperation ist sehr vielversprechend. Denn mit „Block by Block“ sollen gerade jüngere Anwohner in Vierteln dazu motiviert werden, sich an der Bauplanung zu beteiligen. Und wie könnte man so etwas besser erreichen, als mit einem Computerspiel? Eben. Es könnte sich als bahnbrechend herausstellen, was Mojang sich dabei überlegt hat. Natürlich ist die grundsätzliche Idee, eine Bauplanung mit Hilfe einer Computersimulation zu erleichtern, nichts neues. Aber das Bauklötzchen Spiel, das bereits Millionen von Fans hat, dürfte hier einen entscheidenden Unterschied liefern. Denn Minecraft lässt Freiräume für Kreativität und jede Menge Ideen.

Der Vorteil von Minecraft bei Bauplanungen

Der entscheidende Vorteil von Minecraft in Hinblick auf Bauplanungen ist, dass mit dem beliebten Indi-Game auch Laien relativ einfach Gebäude bauen und verändern können. In der Erklärung von Mojang heißt es deshalb auch, dass zukünftige Bewohner von Stadtvierteln den Verantwortlichen mit Hilfe von Minecraft einfach zeigen können, wie sie sich ihre Wohnviertel vorstellen. Minecraft wäre hierfür das perfekte Werkzeug, heißt es bei Mojang.

Die Dauer des Projektes

Mojang teilte außerdem mit, dass sie das Habitat-Programm drei Jahre unterstützen werden. Bis 2016 sollen insgesamt 300 öffentliche Plätze mit dem Projekt verbessert werden. Der Hauptsponsor von „Block by Block“ soll Mojang sein. In Nairobi soll das Pilotprojekt stattfinden. Dieses steckt bereits in der Planungsphase.

Ein weiteres Projekt

In Schweden läuft bereits ein ähnliches Projekt namens „Mina Kvarter„. Seit 2011 kooperiert Mojang mit einer Wohnungsbaugesellschaft. Dabei sollte eine Siedlung aus weniger hübschen Wohnblocks umgestaltet werden. Via Minecraft wurden junge Anwohner hier mit einbezogen. Das Projekt lief anscheinend sehr gut, weshalb nun auch noch andere schwedische Viertel aufgewertet werden sollen. Hier findet ihr einige Bilder und Videos wo ihr euch ein Bild darüber machen könnt, wenn die Umsetzung eines solchen Projektes aussieht.

Durch dieses bereits laufende Projekt wurden laut Mojang einige Mitarbeiter des Uno-Programms Habitat auf die Idee aufmerksam und so kam es schließlich zur Kooperation von Block by Block!

Geplante Webseite

Bald soll es für das Projekt „Block by Block“ auch eine Webseite geben. Nachwuchsstädteplaner könnten dort dann zeigen, an welchen Bauprojekten sie gerade arbeiten und wie sehr die realen Pläne dem entsprechen.

Wir finden diese Idee auf jeden Fall sehr gut. Denn wer schon einmal Minecraft gespielt hat, kennt die Vorzüge des Klötzchen-Games. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt und jeder kann relativ einfach sein eigenes Traumhaus erschaffen oder sein aktuelles Heim nachbauen. Natürlich ist die reelle Welt nicht so eckig und kantig wie Minecraft, aber das Game dürfte bei diversen Bauplanungen trotzdem eine enorme Erleichterung bringen. Vor allem wenn es darum geht, Einwohner mit in die Planungsphase einzubeziehen!

Wir sagen: Daumen hoch für „Block by Block“!!

 

Bildquelle: Webseite mojang.com

 

Über den Autor

Gaby
Hallo liebe Minecraftler, ich bin Gaby, eine leidenschaftliche Texterin, die gerne craftet und die spannende Klötzchenwelt von Minecraft erkundet. Ich schreibe regelmäßig News für euch und aktualisiere unser Minecraft-Wiki. Außerdem gebe ich euch Tipps und Tricks, damit ihr noch mehr Spaß mit Minecraft habt!

Kommentar hinterlassen zu "Minecraft Projekt: „Block by Block“ startet mit Uno-Unterstützung in Kenia"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*