Möbel

Kleiner Tisch

Um einen Tisch zu bauen, benötigt man Zäune und Druckplatten. Möchte man einen kleinen Tisch bauen, platziert man mit einem Rechtsklick an einer gewünschten Stelle einen Zaun. An dieser Stelle wird damit nur ein Holzstock platziert, was das Tischbein darstellt.

Tisch_Bauen_Minecraft_1

 

Anschließend nimmt man eine Druckplatte zur Hand und visiert damit das obere Ende des bereits platzierten Tischbeins an. Nun hat man einen einfachen Tisch.

Tisch_Bauen_Minecraft_2

Großer Tisch

Möchte man einen größeren Tisch bauen, benötigt man mehrere Zaunteile und Druckplatten. Nun platziert man wieder ein Zaunteil an einer gewünschten Stelle. Anders als beim kleinen Tisch, platziert man nun aber ein weiteres Zaunteil direkt neben dem ersten, sodass ein vollständiges Zaunstück entsteht. Jetzt hat man zwei „Tischbeine“, die durch ein Mittelstück verbunden sind.

Tisch_Bauen_Minecraft_3

Beide oberen Enden der Tischbeine visiert man jetzt wieder an und platziert darauf zwei Tischplatten.

Doppeltisch_Minecraft

Dieser Ablauf kann man so oft wiederholen wie man möchte und erhält einen Tisch je nach gewünschter Größe. Da die Zaunteile sehr flexibel sind, kann man Tische natürlich auch eckig bauen. Auch Zwischenstücke aus Holz oder Wolle können eingebaut werden. Damit können mehrere Tische voneinander getrennt und trotzdem relativ eng zusammen aufgestellt werden.Hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Einige Beispiele:

Minecraft_Tisch_Eckig Beispiel_Minecraft_Tisch_2

Großer_Tisch_Minecraft Beispiel_Minecraft_Tisch

Stühle

Stühle kann man sehr einfach bauen. Man braucht nur Treppen dazu. Treppen gibt es aus Holz, Steinziegel, Ziegelsteinblöcken, Netherziegel, Sandstein oder Pflasterstein. Diese platziert man mit Rechtsklick an einer beliebigen Stelle. Möchte man einen Tisch mit Stühlen kombinieren, platziert man die Treppen direkt an den Tisch. Wichtig ist hierbei nur, dass man die Richtung beim Platzieren beachtet. Denn die Treppen werden beim Platzieren immer in Richtung des Spielers gesetzt.

Tisch_Minecraft_Seitenansicht

Couch

Eine Möglichkeit in Minecraft eine Couch zu bauen, funktioniert mit Treppen und verschiedenen Materialblöcken. Hier zeigen wir ein Beispiel mit Wollblöcken und Holztreppen. Die Wollblöcke platziert man zum Beispiel in zwei Richtungen von einer Ecke in einem Gebäude ausgehend.

Minecraft_Couch_bauen_Teil_1 Minecraft_Couch_bauen_Teil_2

Wie lang man die Wollblockreihen baut, ist jedem selbst überlassen. Anschließend platziert man in die Ecke ein Holzblock (Bretter).

Minecraft_Couch_bauen_Teil_3 Minecraft_Couch_5

Links und rechts daneben platziert man nun die Holztreppen. Um die Couch optisch ansprechender zu gestalten, lässt man links und rechts jeweils einen Wollblock frei. Schon hat man eine dekorative Couch gebaut.

Minecraft_Couch_bauen_Teil_4

Da die Geschmäcker verschieden sind, ist das natürlich nur ein Beispiel und muss nicht jedem gefallen. Eine Couch kann aus den verschiedensten Materialien und in diversen Größen gebaut werden. Beispiele:

Beispiel_Minecraft_Couch Couch_Beispiel_Minecraft

Couchtisch

Wer die gemütliche Couchecke in einem Gebäude mit einem Couchtisch kombinieren möchte, benötigt dafür nur Stufen. Stufen gibt es aus Holz, Stein, Sandstein, Pflasterstein, Ziegelsteinen und Steinziegeln. Die gewünschte Stufenanzahl platziert man dann mit einem Block Abstand von der Couch auf dem Boden.

Minecraft_Couchtisch

Teppich

Wer ein Gebäude mit Teppichen dekorativer gestalten möchte, kann das mit verschiedenen Materialien tun. Sehr gut eignet sich Wolle, weil sie mit verschiedenen Farbstoffen gefärbt werden kann. Daher hat man eine relativ große Farbauswahl. Um einen Raum mit einem Teppich auszustatten, lässt man vom Bodenbelag einfach die gewünschte Fläche aus und platziert dort die Wolle oder ein anderes Teppichmaterial. Hier ein paar Beispiele für Teppiche in Gebäuden:

Beispiel_Teppiche_Minecraft Beispiel_Teppiche_Minecraft_2

Beispiel_Teppiche_Minecraft_3 Beispiel_Teppich_Minecraft

Update – Teppiche

Mit Vollversion 1.6 wurden richtige Teppiche eingeführt. Das heißt ihr müsst hierfür keine Wolle mehr direkt verwenden. Stattdessen craftet ihr nun selbst welche. Teppiche sind flache Blöcke.

Craftingrezept:

Legt einfach zwei gleichfarbige Wollblöcke und legt sie in das Craftingfeld. Daraus erhaltet ihr drei Teppiche. So spart ihr deutlich Wolle ohne auf die gemütliche Optik der bisherigen Wollteppiche zu verzichten.

Craftingrezept-Teppich

Platzierung: Einfach Teppich zur Hand nehmen und mit Rechtsklick an einer gewünschten Stelle platzieren.

Abbau: Beim Abbauen erhaltet ihr wieder Teppiche. Verwenden könnt ihr jedes Werkzeug oder einfach von Hand abbauen.

Vorteile: Zudem haben die neuen Teppiche den Vorteil, dass ihr die Zwischendecken in Gebäuden nicht mehr doppelt verlegen müsst. Bisher hat man hierfür viel Material benötigt, wenn man nicht wollte, dass von unten alle Teppiche zu sehen sind. Platziert ihr darunter einen Leuchtstein, könnt ihr von dessen Licht weiterhin profitieren, weil der Teppich transparent ist und das Licht durchlässt. So könnt ihr schöne indirekten Beleuchtungen schaffen.

Eigenschaften:

  • Teppiche brennen nicht
  • sie lassen sich mit Kolben verschieben
  • auf allen Blöcken platzierbar
  • Stufen oder andere Dinge können nicht darauf platziert werden
  • sobald der Block darunter abgebaut wird, dropt auch der Teppich
  • bei Wasserkontakt droppen sie
  • Teppiche haben keinen eigenen Sound, ihr hört beim Überlaufen immer den Klang des Blockes darunter

Bett

Wie man ein Minecraft Bett baut, erfährt ihr hier.

Sessel

Um einen Sessel zu bauen, braucht man eine Treppe und zwei Schilder. Die Treppe platziert man an eine beliebige Stelle. Anschließend platziert man die beiden Schilder jeweils an den Seiten der Treppe. Die Schilder stellen dann die Lehnen des Sessels dar.

Minecraft_Hocker_1 Minecraft_Sessel_2

Minecraft_Sessel_3

Bank

Wer eine Bank bauen möchte, erweitert quasi die Bauweise des Sessels. Eine Bank kann beispielsweise gerade oder auch eckig gebaut werden. Möchte man eine gerade Bank platziert man zwei (oder mehr) Treppen nebeneinander und bringt an den Seiten wieder zwei Schilder an.

Minecraft_Bank

Um eine eckige Bank zu bauen, braucht man zusätzlich einen Holzblock. Alternativ können aber auch andere Materialien verwendet werden. Den Holzblock platziert man an einer gewünschten Stelle. Direkt daneben baut man nun die beiden Treppen an die Seiten des Block und an deren Seite jeweils eines der beiden Schilder.

Liege

Um Gebäude, Terassen oder Ähnliches mit Möbeln auszustatten, kann man auch Liegen bauen. Dafür benötigt man Treppen und Stufen. Als Kopfteil platziert man an einer gewünschten Stelle die Stufe. Direkt davor platziert man dann die Stufe auf dem Boden und schon hat man eine Liege.

Liege_Minecraft_1 Liege_Minecraft_2

Je nach Geschmack platziert man daneben noch einen kleinen Tisch, Fackeln oder Ähnliches. Beispiele:

Liege Beispiel Liege_Beispiel_2

Truhe

Optik: Minecraft Truhen sind Blöcke aus Holz, die die Textur einer realen Truhe aufweisen. An der Vorderseite befindet sich ein kleiner grauer Verschluss. Das obere Teil des Blocks lässt sich öffnen und klappt dabei nach oben wie eine herkömmliche Truhe. Durch platzieren von zwei Truhen direkt nebeneinander verbinden sich die beiden kleinen Truhen zu einer Großen.

Truhe Doppeltruhe_Minecraft

Bauanleitung

Zum Craften einer Truhe benötigt man eine Werkbank und acht Holzblöcke (Bretter). Die Holzblöcke (Bretter) verteilt man im Crafting Bereich so, dass nur noch das mittlere Feld frei bleibt.

Minecraft_Crafting_Truhe

Platzierung: Nimmt man die Truhe zur Hand und klickt mit der rechten Maustaste auf eine gewünschte Stelle , dann wird die Truhe platziert. Hat man bereits zwei kleine Truhen zu einer Doppeltruhe verbunden, kann man direkt daneben keine weiteren Truhen mehr platzieren. Um die Truhen anschließend auch öffnen zu können, darf sich direkt über der Truhe kein anderer Block befinden. Nur Schilder, Glas, Stufen, Blätter, Treppen oder Glowstone stören den Öffnungsprozess nicht.

Abbau: Am schnellsten baut man eine Truhe mit einer Axt ab. Die Truhe kann nach dem Abbauen wieder eingesammelt und platziert werden. Befinden sich beim Abbauen noch Items in der Truhe fallen diese heraus und können eingesammelt werden.

Nutzen: Truhen können zwar auch einen dekorativen Zweck erfüllen, aber vor allem werden sie zur Aufbewahrung von Items gebraucht. In eine normale Truhe passen 27 Stapel von Items und in eine Doppeltruhe 54. Das Inventar bietet nur Platz für eine bestimmte Anzahl von Items. Doch beim Sammeln von Materialien benötigt man relativ schnell eine Lagerungsmöglichkeit. Truhen sind dafür ideal. Und da man beim Sterben die Items verliert, die man bei sich im Inventar hat, ist es vorteilhaft alles was man nicht braucht in Truhen aufzubewahren. Denn alles was in Truhen ist, bleibt auch beim Tot des Spielers bestehen.

Minecraft_Truhe_offen

Truhen öffnet man, in dem man mit der rechten Maustaste direkt darauf klickt. Beim Öffnen ertönt ein knirschendes Geräusch. Dann wird der Inhalt der Truhe sichtbar und man kann etwas entnehmen oder hineinlegen.

Truhen_Inhalt_Leer Truhen_Inhalt_voll

Durch drücken der Shift Taste und gleichzeitiges anklicken eines Itemstapels kann man diesen direkt aus dem Inventar in die Truhe oder aus der Truhe ins Inventar befördern. Ansonsten muss man die Items mit der Maus anklicken und durch Halten in das Inventar oder in die Truhe ziehen. Möchte man die Truhe wieder schließen, drückt man E. Truhen benötigt man zudem um Güterloren zu craften.

Das natürliche Vorkommen: Truhen kommen in Festungen, NPC Dörfern, Pyramiden, Dungeons und Minenschächten vor.

Über den Autor

Gaby
Hallo liebe Minecraftler, ich bin Gaby, eine leidenschaftliche Texterin, die gerne craftet und die spannende Klötzchenwelt von Minecraft erkundet. Ich schreibe regelmäßig News für euch und aktualisiere unser Minecraft-Wiki. Außerdem gebe ich euch Tipps und Tricks, damit ihr noch mehr Spaß mit Minecraft habt!

1 Kommentar zu "Möbel"

  1. Danke für die tollen Beispiele – ich fang gerade nach langer Zeit mit Tekkit Lite an und baue für meine Villager neue Häuser 🙂 Nun kann ich Sie richtig ausgestalten.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*