Pflanzen

Pflanzen

Bäume

In Minecraft gibt es verschiedene Baumarten: Fichten, Eichen, Birken, Akazie, Schwarzeiche und Dschungelbäume. Die Bäume bestehen immer aus Blättern und Baumstämmen.

Minecraft_Baeume

Nachfolgend als Beispiel ein Akazienbaum. Das Laub ist normalerweise bleich, weil die Bäume nur in Savannen vorkommen. Der Stamm ist stets verzweigt, das Laub auf den oberen Bereich beschränkt.

Akazienbaum

Baumstämme

Das Aussehen: Baumstämme haben an den Seiten eine Textur wie natürliche Baumrinde. Von oben ähnelt die Textur den Lebensringen eines Baumes, die man sieht wenn man einen Baumstamm absägt. Baumstämme sind Teil der Bäume in Minecraft. Es gibt sie in den vier verschiedenen Arten Dschungel, Birke, Fichte und Eiche die den Holzarten in der Natur ähneln.

Minecraft Baumarten

Fichtenholz hat eine ähnliche Textur wie das Eichenholz, hat aber eine dunklere Farbe. Das Fichtenholt kommt häufig in Schneelandschaften vor. Duschungelholz gibt es nur im Dschungel.

Nachfolgend noch zwei Bilder von Akazien- und Schwarzeichen-Baumstämmen, da diese beiden Sorten neu hinzukamen:

Akazien-Baumstamm

 

 

 

 

 

 

 

 

Schwarzeichen-Baumstamm

 

 

 

 

 

 

 

Der Abbau: Baumstämme kann man ohne Werkzeug abbauen. Schneller geht es allerdings mit einer Axt. Hat man einen Baumstamm abgebaut, erhält man davon meist drei bis fünf Holzblöcke.

Der Nutzen: Baumstämme sind sehr nützliche Blöcke. Aus ihnen können zuerst Holz und anschließend vielerlei Dinge hergestellt werden. Bauanleitungen hierzu findet ihr unter Bauanleitungen Materialien.

Blätter

Das Aussehen: Blätter sind immer grün und haben manchmal eine transparente Textur. Es gibt Dschungel-, Fichten- und Birkenblätter, sowie normale Blätter.

Fichten Blätter:

Minecraft_Blaetter_Fichte

Birken Blätter:

Minecraft_Blaetter_Birke

Normale Blätter:

Minecraft_Blaetter_normal

Dschungel Blätter:

Minecraft_Blaetter_Dschungel

Der Abbau: Möchte man die Blätter, zum Beispiel zur Dekoration, wiederverwenden, muss man sie mit einer Schere abbauen. Baut man sie mit der Hand oder einem Werkzeug ab, gehen sie entweder verloren, oder man erhält einen Apfel. Außerdem können beim normalen Abbau ohne Schere auch Baumsetzlinge herabfallen. Setzt man diese Baumsetzlinge wächst daraus ein neuer Baum.

Der Nutzen: Blätter können zu Dekorationszwecken verwendet werden oder zum Eingrenzen eines Grundstücks als natürliche Hecke. Dabei sollte man beachten, dass die vier verschiedenen Heckenarten nicht untereinander gestapelt werden können. Man sollte Blätter nie in der Nähe von Feuer platzieren, weil sie schnell brennen.

Gras

Das Aussehen: Gras wächst direkt auf Erde. Der Block ist daher unten braun und oben mit grünem Gras bedeckt. Sobald an einen Erdblock ein anderer Grasblock angrenzt und ausreichend Sonnenlicht auf den Block scheint, wächst darauf Gras.

Gras Minecraft

Bei der Erstellung einer Map erscheint Gras zufällig irgendwo. Das Gras breitet sich dann aus, wenn die Voraussetzungen dafür stimmen. Sobald aber auf einem Erdblock ein lichtundurchlässiger Block platziert wird, wächst dort kein Gras. Auch ein Glasblock auf einem Erdblock verhindert das Graswachstum.

Der Abbau: Gras kann man mit der Hand einfach abbauen. Mit einer Schaufel geht es allerdings schneller.

Der Nutzen: Gras kann als Ackerboden genutzt werden, um Weizen oder Ähnliches anzubauen. Hierzu muss das Gras aber mit einer Feldhacke bearbeitet werden. Erst dann kann man Samen säen.

Hohes Gras

Das Aussehen: Hohes Gras ist transparent, wächst auf Grasblöcken und der Spieler kann hindurch laufen. Es kommt allerdings nicht in jedem Biom vor. Vermehrt kommt hohes Gras auf Wiesen oder in Wäldern vor. Je nach dem wo sich das hohe Gras befindet, kann es unterschiedliche Farben haben.

Hohes Gras

Der Abbau: Hohes Gras kann man mit der Hand abbauen. Möchte man es allerdings in seiner Form behalten und weiterverwenden, muss man es mit einer Schere abbauen.

Der Nutzen: Baut man Gras mit der Hand ab, kann man manchmal Samen daraus gewinnen. Baut man hohes Gras mit der Schere ab, kann man es an anderer Stelle platzieren und damit eine Umgebung gestalten. Hat man Knochenmehl kann man damit auf einen normalen Grasblock klicken. Dadurch entsteht hohes Gras.

Farn

Das Aussehen: Farn ist grün, transparent, wächst auf Grasblöcken und der Spieler kann hindurch laufen. Es kommt allerdings nicht in jedem Biom vor.

Minecraft Farn

Der Abbau: Farn kann man mit der Hand abbauen. Möchte man es allerdings in seiner Form behalten und weiterverwenden, muss man es mit einer Schere abbauen.

Der Nutzen: Baut man Farn mit der Hand ab, kann man manchmal Samen daraus gewinnen. Baut man Farn mit der Schere ab, kann man es an anderer Stelle platzieren und damit eine Umgebung gestalten.

Tote Sträucher

Das Aussehen: Tote Sträucher wachsen nur auf Sand und sehen ähnlich aus wie hohes Gras.  Je nach Texturpaket sind sie braun, grün oder grau. Wie auch bei hohem Gras und Farn sind tote Sträucher transparent und man kann hindurch laufen.

Minecraft_tote_Straeucher

Der Abbau: Tote Sträucher kann man mit der Hand abbauen. Möchte man sie allerdings weiterverwenden, muss man sie mit einer Schere abbauen.

Der Nutzen: Tote Sträucher lassen keinen Samen fallen und können daher lediglich als Dekoration genutzt werden.

Kakteen

Das Aussehen: Kakteen sind grün, höchstens drei Blöcke hoch und können nur auf Sand gepflanzt werden. Hauptsächlich kommen sie in Wüsten vor.

Minecraft Kakteen

Der Abbau: Kakteen können mit der Hand oder Werkzeugen abgebaut werden. Mit einem Schwert funktioniert es am Besten. Möchte man, dass ein Kaktus nach einem Abbau weiterwächst, muss man den unteren Block stehen lassen. Dann muss man die oberen abgebauten Teile des Kaktus allerdings schnell einsammeln. Denn die fallen gelassenen Kaktus Blöcke könnten von dem unteren Block und seinen Stacheln zerstört werden. Um Kakteen zu pflanzen, setzt man einen Kaktusblock einfach auf Sand. Es darf sich jedoch kein anderer Block direkt daneben befinden, nur diagonal dazu.

Der Nutzen: Kakteen können zum Schutz verwendet werden, in dem man damit eine Mauer baut. Alle Monster außer Spinnen können an den Stacheln nicht vorbei. Auch zum Bauen von Fallen sind Kakteen nützlich. Platziert man Kakteen im Ofen wird daraus der Farbstoff „Kaktus Grün“.

Die Gefahr: Kakteen können Spieler durch ihre Stacheln verletzen. Bei einer Berührung verliert man ein halbes Herz. Sogar Gegenstände, die in der Nähe eines Kaktus fallen gelassen werden, können zerstört werden.

Myzel

Das Aussehen: Myzel ist ein Block, der in Pilzbiomen das Gras ersetzt. Der Block ist unten braun wie Erde und oberhalb eher schlammfarben. Wie beim Gras wächst auch Myzel bei Sonnenlicht schneller und verbreitet sich ähnlich. Blumen oder Setzlinge wachsen auf Myzel nicht.

Minecraft Myzel

Der Abbau: Myzel kann mit der Hand abgebaut werden. Mit einer Schaufel geht es schneller. Allerdings erhält man beim Abbau kein Myzel sondern Erde. Die Bearbeitung mit einer Hacke ist aber nicht möglich.

Der Nutzen: Myzel ist der einzige Block in Minecraft auf dem Pilze wachsen können. Pilzkühe spawnen nur auf Myzelen. Daher kann man Myzel nutzen, um Pilze und Pilzkühe zu finden.

Pilze

Das Aussehen: Pilze sind braun und nicht durchsichtig. Sie wachsen nur an Stellen mit wenig Licht. Kommt zuviel Sonnenlicht an einen Pilz löst er sich auf und kann aufgesammelt werden. Pilze wachsen nicht, sondern vermehren sich nur.

Minecraft Pilze

Der Abbau: Pilze können einfach mit der Hand abgebaut werden.

Der Nutzen: Braune Pilze werden zum Zubereiten einer Pilzsuppe benötigt.

Riesenpilze

Das Aussehen: Riesenpilze sehen genauso aus wie ihre kleineren Ausgaben, sind jedoch viel größer. Sie bestehen aus Pilzblöcken. Riesenpilze erhält man, indem man einen normalen braunen Pilz oder einen Fliegenpilz mit Knochenmehl anklickt. Riesenpilze können von Sonnenlicht nicht zerstört werden.

Der Abbau: Baut man einen Riesenpilz ab, lässt er pro Pilzblock zwischen 0 und 2 Pilze fallen. Baut man einen ganzen Riesenpilz ab, erhält man meistens zwischen 10 und 15 Pilze.

Der Nutzen: Riesenpilze dienen als Quelle für normale Pilze.

Fliegenpilze

Das Aussehen: Fliegenpilze sind rot und weiß gepunktet und nicht durchsichtig. Wie auch normale, braune Pilze haben rote Fliegenpilze die gleichen Eigenschaften und wachsen ebenfalls nur bei wenig Licht. Oft findet man sie in der Nähe von Höhlen.

Der Abbau: Rote Fliegenpilze werden mit der Hand abgebaut.

Der Nutzen: Rote Fliegenpilze werden auch für die Herstellung einer Pilzsuppe benötigt.

Löwenzahn

Das Aussehen: Löwenzahn hat einen kleinen grünen Stiel, grüne Blätter und eine gelbe Blüte. Er wächst auf Gras und Erde und benötigt Sonnenlicht. Wird über ihm ein Block platziert, stirbt er ab. Stirbt der Löwenzahn ab, kann er eingesammelt  werden.

Loewenzahn_Minecraft

Der Abbau: Löwenzahn kann mit der Hand abgebaut werden.

Der Nutzen: Legt man Löwenzahn in den Crafting Bereich entsteht daraus der Farbstoff Löwenzahngelb, mit dem wiederum weiße Wolle gefärbt werden kann. Löwenzahn kann auch zum Dekorieren verwendet werden.

Rose

Das Aussehen: Eine Rose hat einen dünnen grünen Stiel und eine rote Blüte. Am Stiel befinden sich braune, dornenähnliche Teile. Rosen wachsen auf Gras und Erde und benötigen Sonnenlicht. Wird über ihnen ein Block platziert, sterben sie ab und können eingesammelt werden.

Minecraft Rose

Der Abbau: Eine Rose kann mit der Hand abgebaut werden.

Der Nutzen: Legt man Rosen in den Crafting Bereich entsteht daraus der Farbstoff Rosenrot, mit dem wiederum weiße Wolle gefärbt werden kann. Rosen können auch zum Dekorieren verwendet werden.

Tipp

Kombiniert man Rosenrot mit Löwenzahngelb erhält man orangene Farbe. Durch die Kombination von Rosenrot mit Lapis Lazuli (Farbstoff wird gewonnen in dem man Erz mit einer Steinspitzhacke abbaut) erhält man lila Farbe und Rosenrot mit Knochenmehl ergibt rosa Farbe. Mit diesen Farben kann man dann ebenfalls weiße Wolle entsprechend färben.

Cyan-Blume

Das Aussehen: Diese Blumenart kommt nur in der Minecraft Pocket Edition vor und ersetzt dort Rosen. Eine Cyan-Blume hat einen dünnen grünen Stiel und eine blaue Blüte. Am Stiel befinden sich braune, dornenähnliche Teile. Cyan-Blumen wachsen auf Gras und Erde und benötigen Sonnenlicht. Wird über ihnen ein Block platziert, sterben sie ab und können eingesammelt werden.

Mohn

Mohn ersetzt seit der Vollversion 1.7 die Rose.

Aussehen: Mohnblumen haben roten Blüten, die innen schwarz sind.

Minecraft-Mohn

 

 

 

 

 

 

 

Abbau:  kann mit der Hand abgebaut werden: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Der Nutzen: Legt man Mohn in den Crafting Bereich entsteht roter Farbstoff, mit dem wiederum weiße Wolle gefärbt werden kann. Außerdem könnt ihr durch die Kombination mit gelbem Farbstoff orangene Farbe, mit Lapislazuli Lila Farbe und mit Knochenmehl Rosa Farbe craften. Mohnblumen können auch zum Dekorieren verwendet werden.

Vorkommen: Mohn kommt beispielsweise in der Ebene, Sonnenblumenebene, Wald und Blumenwald vor.

Blaue Orchidee

Das Aussehen: Wie der Name schon vermuten lässt, sind Blaue Orchideen von blauen Blüten geprägt.

Blaue-Orchidee

 

 

 

 

 

 

 

Abbau: einfach mit der Hand abbauen: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Nutzen: Legt ihr blaue Orchideen ins Craftin-Feld erhaltet ihr hellblauen Farbstoff.

Vorkommen: Sumpf

Sternlauch

Aussehen: Sternlauch hat einen einfachen geraden Stängel und eine lila farbene runde Blüte.

Minecraft-Sternlauch

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbau: einfach mit der Hand abbauen: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Nutzen: Legt ihr Sternlauch ins Craftin-Feld erhaltet ihr Magenta Farbstoff.

Vorkommen: Blumenwald

Porzellansternchen

Aussehen: Porzellansternchen sind kleine Blümchen mit weißen Blüten und leichten gelben Flecken.

Porzellansternchen

 

 

 

 

 

 

Abbau: einfach mit der Hand abbauen: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Nutzen: Legt ihr Pozellansternchen ins Craftin-Feld erhaltet ihr hellgrauen Farbstoff.

Vorkommen: Ebene, Sonnenblumenebene, Blumenwald

Tulpen

Aussehen: Tulpen sind geprägt von länglichen Blättern und Blüten, die den reellen Tulpen ähneln. Es gibt sie mit roten, orangenen, weißen und rosa Blüten.

Minecraft-Tulpe

 

 

 

 

 

 

 

Abbau:einfach mit der Hand abbauen: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Nutzen: Legt ihr Rote Tulpen ins Crafting-Feld entsteht Roter Farbstoff, bei orangenen Tulpen erhaltet ihr Orangenen Farbstoff, bei weißen Tulpen hellgrauen und bei Rosa Tulpen rosa Farbstoff.

Vorkommen: Ebene, Sonnenblumenebene, Blumenwald

Margerite

Aussehen: Margeriten sind kleine Blümchen mit weißen Blüten und einem gelben Blüten-Mittelpunkt.

Minecraft-Margerite

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbau: einfach mit der Hand abbauen: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Nutzen: Legt ihr Margeriten ins Crafting-Feld erhaltet ihr hellgrauen Farbstoff.

Vorkommen: Ebene, Sonnenblumenebene, Blumenwald

Sonnenblume

Aussehen: Minecraft Sonnenblumen sehen echten Exemplaren sehr ähnlich. Die Stängel sind hoch und mit kleinen Blättern versehen. Die Blüten sind leuchtend gelb mit einem etwas dunkleren Mittelpunkt. Haben Sonnenblumen ihre maximale Höhe von zwei Blöcken erreicht, zeigen sie stets nach Osten.

Minecraft-Sonnenblume

 

 

 

 

 

 

 

Abbau: einfach mit der Hand abbauen: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Nutzen: Legt ihr Sonnenblumen ins Crafting-Feld erhaltet ihr zwei gelbe Farbstoffe. Wenn ihr sie mit Knochenmehl berührt, kommen zwei weitere Sonnenblumen raus.

Vorkommen: Sonnenblumenebene

Flieder

Aussehen: Minecraft Flieder ist zwei Blöcke hoch und hat mehrere zart-lilafarbene Blüten.

Flieder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbau: einfach mit der Hand abbauen: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Nutzen: Legt ihr Flieder ins Crafting-Feld erhaltet ihr zwei Magenta Farbstoffe. Wenn ihr sie mit Knochenmehl berührt, kommt eine weitere Pflanze raus.

Vorkommen: Wald, Blumenwald

Rosenstrauch

Aussehen: Wie der Name verrät handelt es sich bei Minecraft Rosensträuchern, um grüne Sträucher mit zahlreichen roten Rosenblüten. Die Sträucher erreichen eine Höhe von zwei Blöcken.

Minecraft-Rosenstrauch

 

 

 

 

 

 

 

Abbau: einfach mit der Hand abbauen: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Nutzen: Legt ihr Rosensträucher ins Crafting-Feld erhaltet ihr zwei Rote Farbstoffe. Wenn ihr sie mit Knochenmehl berührt, kommt ein weiterer Strauch hervor.

Vorkommen: Wald, Blumenwald

Pfingstrose

Aussehen: Minecraft Pfingstrosen bestehen aus einem grünen buschartigen Teil und mehreren zart rosafarbenen Blüten im oberen Bereich. Sie erreichen eine Höhe von zwei Blöcken.

Minecraft-Pfingstrose

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbau: einfach mit der Hand abbauen: anvisieren, linke Maustaste gedrückt halten!

Nutzen: Legt ihr Pfingstrosen ins Crafting-Feld erhaltet ihr zwei Rosa Farbstoffe. Wenn ihr sie mit Knochenmehl berührt, kommt eine weitere Pfingstrose hervor.

Vorkommen: Wald, Blumenwald

Zuckerrohr

Das Aussehen: Zuckerrohr ist grün, transparent und hat mehrere Stängel. Es wächst natürlich auf Gras, Sand oder Erde, aber nur direkt am Wasser. Zuckerrohr wird auf natürliche Weise höchstens vier Blöcke hoch. Baut man es an wird es nur drei Blöcke hoch. Es ist unempfindlich gegen Feuer und Lava.

Zuckerrohr Minecraft

Das Abbauen: Zuckerrohr kann einfach mit der Hand abgebaut werden.

Der Nutzen: Zuckerrohr kann direkt am Wasser auf Gras, Sand oder Erde angepflanzt werden und wächst sehr schnell. Es wächst sogar an dunkleren Stellen. Am Besten man erntet nur die oberen Blöcke und lässt den Untersten stehen. Dann wächst der Zuckerrohr ständig nach. Aus Zuckerrohr lässt sich Zucker und Papier herstellen. Da Zuckerrohr eine Ähnlichkeit mit Bambus hat, kann es auch als Dekorationsmaterial verwendet werden.

Kürbis

Das Aussehen: Ein Kürbis ist orange und hat auf einer Seite ein Gesicht. Er kommt eher selten vor. Wenn man Kürbisse findet dann meistens auf Gras und in größeren Gruppen mit über 20 Stück.

Kuerbis

Der Abbau: Ein Kürbis kann man mit der Axt abbauen.

Der Nutzen: Kürbisse können zur Dekoration und auch als Schutzhelm vor dem Enderman genutzt werden. Durch den Kürbis kann man keinen direkten Sichtkontakt mit ihm aufnehmen und wird so nicht angegriffen. Um den Kürbis als Schutzhelm aufzusetzen, legt man den Kürbis im Menü (bei Standard-Tastenbelegung Taste E drücken) einfach in die Rüstungsanzeige.

Minecraft_Nutzung_Kuerbis

Die Sicht stellt sich während des Tragens eines Kürbisses folgendermaßen dar:

Minecraft_Sicht_Kuerbishelm

Außerdem benötigt man einen Kürbis um einen Eisengolem oder einen Schnellgolem herzustellen. Auch zur Herstellung eines Jack-O-Lantern wird ein Kürbis benötigt.

Gewinnung Kürbiskerne

Legt man einen Kürbis in das Crafting Feld erhält man vier Einheiten Kürbiskerne.

Minecraft_Crafting_Kuerbiskerne

Mit diesen Kernen können Kürbisse angepflanzt werden. Sobald man einen Erd- oder Grasblock anvisiert hat, klickt man darauf mit der rechten Maustaste. Sofort wird erkennbar, dass sich die Oberfläche der Erde verändert hat und zum Ackerboden geworden ist. Jetzt kann man Kürbiskerne mit Rechtsklick anpflanzen. Sobald man die Kerne gepflanzt hat, erscheint ein kleines grünes Pflänzchen, das nach einiger Zeit zum Kürbis wird.

Minecraft_Kuerbiskerne_anpflanzen1

Ranken

Das Aussehen: Ranken sind grün, transparent und man kann durch sie durch laufen. Natürlicherweise kommen Ranken in Sumpfgebieten und im Dschungel vor. Dort wachsen sie von Bäumen herunter. Je nach dem wo sie wachsen, ändern sie ihre Farbe.

Minecraft Ranke

Der Abbau: Ranken können mit einer Schere abgebaut werden. Dabei sollte man immer unten anfangen sie abzubauen. Baut man die oberste Ranke ab, verschwinden alle darunter liegenden.

Der Nutzen: Hängen Ranken an soliden Blöcken kann man an ihnen sogar hochklettern. Sie können zum Dekorieren verwendet werden. Gebäude können mit Ranken auch gut getarnt werden. Platziert man eine Ranke an einem soliden Block, der sich elf Ebenen hoch befindet, wächst die Ranke innerhalb von einigen Tagen bis an den Boden. Und dabei brauchen die Ranken unter sich keinen weiteren Block. Sie wachsen frei hängend nach unten. So kann man Ranken einfach vermehren.

Seerose

Das Aussehen: Seerosen sind grün und kommen in Sümpfen im Wasser vor. Sie befinden sich auf der Wasseroberfläche.

Minecraft Seerose

Der Abbau: Seerosen können mit der Hand abgebaut werden.

Der Nutzen: Seerosen können nur auf Wasser platziert und daher zum Dekorieren von Seen und anderen Wasserstellen genutzt werden. Außerdem kann man damit natürliche Wege erschaffen, um über das Wasser zu gelangen. Boote zerbrechen sobald sie mit Seerosen zusammenstoßen. Auf Servern können Seerosen daher auch als natürliche Mauer verwendet werden, um Unterwasserhäuser oder Inseln vor Eindringlingen zu schützen.

Kakaopflanze

Das Aussehen: Die Kakaopflanze hat eine viereckige Form mit einem Stiel an der Oberseite und drei Wachstumsphasen. Diese erkennt ihr auf dem folgenden Bild sehr gut:

Kakaopflanze

Zu Beginn des Wachstum sind sie grünlich und in der Reife haben sie eine orange-braune Färbung und sind zudem etwas größer. Die Pflanze kommt in Dschungel-Biomen vor und wächst dort an Dschungelbäumen.

Der Abbau: Zum Abbau benötigt man kein Werkzeug. Baut man Kakaopflanzen ab, erhält man Kakaobohnen. Ist die Pflanze reif, droppt sie dabei höchstens drei Kakaobohnen. In den beiden ersten Wachstumsphasen erhält man beim Abbau dagegen meist nur eine Bohne.

Der Nutzen: Die Kakaobohnen können zum Craften von Keksen und zum Färben von Wolle oder Schafen verwendet werden. Die Bohnen können aber auch zum Züchten neuer Kakaopflanzen verwendet werden. Dafür klickt man mit den Kakaobohnen einfach mit einem Rechtsklick auf den Stamm von Dschungelbäumen.

Über den Autor

Gaby
Hallo liebe Minecraftler, ich bin Gaby, eine leidenschaftliche Texterin, die gerne craftet und die spannende Klötzchenwelt von Minecraft erkundet. Ich schreibe regelmäßig News für euch und aktualisiere unser Minecraft-Wiki. Außerdem gebe ich euch Tipps und Tricks, damit ihr noch mehr Spaß mit Minecraft habt!

2 Kommentare zu "Pflanzen"

  1. dieser artikel strotzt vor fehlern.

  2. Kannst du auch genauer werden 😉 Das würde bei der Fehlerbehebung helfen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*