Minecraft-Survival-Map Meiva – Dance of the Elements

Meiva

Der Minecrafter „Darastlix“ hat vor wenigen Tagen Screenshots zu einer großartigen Survival-Map veröffentlicht. In „Meiva“ hat er die Elemente in den Fokus gerückt und großartige Landschaften gebastelt. Sollten euch die Bilder gefallen, könnt ihr euch die Map runterladen und die Welt selbst entdecken!

Minecraft Map Meiva – Elemente im Mittelpunkte

Zwei Minecraft Inseln sind Bestandteil von Meiva und enthalten einige Naturspektakel, wie sie auch in der Realität zu finden sind. Darunter beispielsweise Vulkane. Aber die beiden Inseln sind nicht einfach nur Inseln. Der Hobby-Crafter hat den Inseln die Namen Whedab und Mitne gegeben und drumherum eine fantasievolle Story gebastelt. Beide Inseln können nur gemeinsam bestehen. Aus der Vogelperspektive erkennt man die Ähnlichkeit zum „Taiji“-Symbol, das für Yin und Yang steht“.

Die Inseln unterscheiden sich von der Landschaft her extrem. Während Whedab dunkel, kalt und mit viel Schnee und Eis bedeckt ist, wird Mitne von Wärme und Leben geprägt. Whedab enthält viele Kiefern, Tannen, Sümpfe und noch mehr Eis und Schnee. Auf Mitne dagegen findet ihr sogar Dschungel-Biome und weitaus gemütlichere Ecken als auf Whedab.

Vulkan

Die Götter auf Meiva

Jede Insel hat einen Vulkan im Zentrum, der jeweils einen Gott darstellt. Auf Whedab nennt er sich Skaeren, auf Whedab trägt der Vulkan die Bezeichnung Winimo. Obwohl sich die Inseln in Sachen Temperatur und Landschaft unterscheiden und die eine eher frostig daherkommt während die andere einen freundlichen Eindruck macht, sind die beiden Vulkane jeweils genau das Gegenteil. Sie sind das jeweilige Gegenstück zum anderen Vulkan. Hier ist auch wieder der Bezug zum „Taiji“-Symbol erkennbar. Darin ist auch im weißen Teil ein schwarzer Punkt und im schwarzen Teil ein weißer Punkt. Daran hat sich „Darastlix“ orientiert und eine nette Story dazu erfunden.

Skaeren kontrolliert Feuer und Erde, Winimo dagegen beherrscht Luft und Wasser. Beide Vulkane konkurrieren miteinander im „Tanz der Elemente“, einem Spiel, wie „Darastlix“ unter planetminecraft.com weiter beschreibt. Darin konzentriert sich ein Vulkan auf die Gewalt über Wasser und der andere über Erde. Wer gewinnt, bleibt ein Jahr Gewinner. Im nächsten Jahr geht das Spiel von vorne los.

Vulkane

Bilder und Download

Wir finden die Map gelungen und wollten sie euch nicht vorenthalten. Insgesamt ist sie 6000 x 6000 Blöcke groß und bietet damit genug Platz zum Erkunden. Viele tolle Landschaftsstriche gilt es zu bestaunen. Denn Darastlix hat sich beim Erstellen viel Mühe gegeben und sehr detailliert gearbeitet. Ihr könnt viele Höhlen mit Ressourcen entdecken. Erstellt hat der Minecraft-Bastler und Geschichenerzähler die Map mit neuen experimentellen Methoden und mit einer starken Kombination aus World Machine und Vue.

Aber überzeugt euch selbst. Alle weiteren Screenshots, Infos und der Link zum Downloaden findet ihr unter planetminecraft.com.

Über den Autor

Gaby
Hallo liebe Minecraftler, ich bin Gaby, eine leidenschaftliche Texterin, die gerne craftet und die spannende Klötzchenwelt von Minecraft erkundet. Ich schreibe regelmäßig News für euch und aktualisiere unser Minecraft-Wiki. Außerdem gebe ich euch Tipps und Tricks, damit ihr noch mehr Spaß mit Minecraft habt!

Kommentar hinterlassen zu "Minecraft-Survival-Map Meiva – Dance of the Elements"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*