Minecraft Umsatz 2013 – Mojang setzt 235 Millionen um

Minecraft

Was das „Wall Street Journal“ kürzlich bekannt gegeben hat, ist verblüffend. Mojang soll im Jahr 2013 rund 235 Millionen Euro umgesetzt haben. Ein großartiges Ergebnis, besonders für das kleine Entwicklerstudio!

Umsatzplus 2013 – Minecraft verkauft sich bestens

Was zunächst als Einmannprojekt von Markus „Notch“ Persson ins Leben gerufen wurde, gleicht heute einem Spiele-Hit der Extraklasse. Das Game führt diverse Gamecharts an und stellt selbst Klassiker wie EA Sports FFA oder Far Cry 3 in den Schatten. 2009, als das Game heraus kam hat Notch mit Sicherheit nicht damit gerechnet, dass das gerade grafisch so einfach und schlicht gehaltene Game so ein Erfolg wird.

Heute ist Perssons Unternehmen Mojang mehr als erfolgreich. Da Minecraft nach und nach für diverse Plattformen wie Xbox 360, Smartphones und nun auch die PlayStation erschien, haben sich die Verkaufszahlen rasant maximiert. Der Umsatz vom vergangenen Jahr ist im Vergleich zu anderen Unternehmen kein Wunder. 235 Millionen Euro Umsatz werden vielerorts umgesetzt. Aber der markante Unterschied dabei ist, dass man von dem Umsatz beim schwedischen Minecraft Entwickler nicht  tausende von Mitarbeitern versorgen muss.

Verhältnis zwischen Umsatz und Team

Im Verhältnis zu der geringen Anzahl an Mitwirkenden wirkt der Umsatz erst so richtig übermäßig. Denn gerade einmal 40 Personen sind für das Stockholmer Studio tätig. Teilt man den Gesamtumsatz von 2013 auf die Mitarbeiter auf, fallen pro Kopf über 5,8 Millionen Euro an. Ein schönes Sümmchen. Zwar entspricht dies mit Sicherheit nicht dem Gehalt, aber es zeigt, wie überdimensional der Umsatz gemessen an diesem überschaubaren Team ist. Hinsichtlich des Pro-Kopf-Umsatzes dürfte Minecraft damit auch so ziemlich an erster Stelle stehen, vergleicht man die Zahlen mit anderen Studios.

Interessant ist auch der Vergleich vom Umsatz 2013 und dem Vorjahr. 2012 waren es noch 816 Millionen schwedische Kronen. 2013 lag man bei 2.07 Milliarden Schwedischen Kronen! Die 816 Millionen Schwedische Kronen von 2012 entsprechen rund 92 Millionen Euro. Damit konnte der Umsatz 2013 um das Zweieinhalbfache verbessert werden.

Rechte, Ziele und Zahlungen

Besonders positiv wirkt sich auf das Mojang Team aus, dass es keinerlei finanziellen Druck gibt. Denn das Unternehmen Mojang ist völlig unabhängig. Es gibt keine außenstehenden Teilhaber und damit auch keine Zielvorgaben. Mojang befindet sich zu 100 Prozent in privatem Besitz. Notch hält bis heute die Rechte an Minecraft und erhält einen nicht unwesentlichen Teil der Erlöse. Dem Bericht nach, lagen allein die Lizenzgebühren für 2013 , die das Unternehmen Mojang AB an Markus Persson zahlen muss bei 129 Millionen Dollar!

Über den Autor

Gaby
Hallo liebe Minecraftler, ich bin Gaby, eine leidenschaftliche Texterin, die gerne craftet und die spannende Klötzchenwelt von Minecraft erkundet. Ich schreibe regelmäßig News für euch und aktualisiere unser Minecraft-Wiki. Außerdem gebe ich euch Tipps und Tricks, damit ihr noch mehr Spaß mit Minecraft habt!

Kommentar hinterlassen zu "Minecraft Umsatz 2013 – Mojang setzt 235 Millionen um"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*