Minecraft Snapshot 14w10a, b & c veröffentlicht

Minecraft Snapshot 14w10a&b

Mojang hat gestern den nächsten Snapshot veröffentlicht. Mit 14w10a werden diverse Bugs gefixt und einige interessante Änderungen für mapmakers eingeführt. Mit einem „b“ Snapshot wurden zusätzliche Fehler und Abstürze aus der Welt geschafft.

Minecraft Snapshot 14w10a – Fehlerbehebung

Man könnte direkt meinen die Listen mit Fehlern werden immer länger. Die Bugliste von Snapshot 14w10a beinhaltet insgesamt knapp 30 Bugs und das sind längst nicht alle. Denn würde Mojang sämtliche Fehler auflisten, würde dies gewiss den Rahmen eines jeden Blogbeitrags sprengen. Lediglich die Probleme, die im Minecraft Bug Tracker hinterlegt sind, können vom Entwicklerteam direkt verlinkt werden. Falls ihr noch immer Fehler finden solltet, meldet diese bitte im Bug Tracker. Die vollständige Liste aller behobenen Fehler findet ihr hier. Dort gelangt ihr auch zum Snapshot selbst. Achtet aber darauf, dass die Snapshots eure Minecraft Welt negativ verändern kann! Beachtet daher die Hinweise von Mojang.

Änderungen für Minecraft Mapmakers

Zu den vielen Bugs kommen natürlich auch wieder einige spannende Änderungen hinzu. Diese betreffen insbesondere Minecraft Mapmakers. Zunächst wurden auch in diesem Bereich einige Probleme behoben. Dann wurden hinsichtlich einiger Befehle Änderungen und Neuerungen eingeführt. Darüber hinaus können Spieler nun auch im Kreativ-Modus Objekte beschädigen wenn sie als unverwundbar gekennzeichnet sind. Zudem wurde die Handhabung beim Platzieren von Rahmen und Bildern optimiert. Alle Änderungen könnt ihr aufgelistet bei Mojang einsehen.

Bugfix & Mapmakers Snapshot mit Aussicht auf mehr

Dinnerbone erläuterte im gestrigen Beitrag, dass das Team die meiste Zeit zwischen diesem und dem letzten Snapshot an der Plugin API (Programmierschnittstelle) gearbeitet hat. Insbesondere an der Überarbeitung des Inventars, dem Blockmodell Format und „block state concepting“. Zwar wäre dies nun wieder lediglich ein Bugfix & Mapmakers Snapshot, aber die Community solle sich keine Sorgen machen, es würden bald ein paar coole „survival plans“ folgen. Da sind wir gespannt! Des weiteren bestätigte Dinnerbone, dass mit diesem Snapshot nun auch die hoffentlich letzten Schritte für die Namensänderung in Minecraft getätigt wurden.

Alle Server-Dateien, die dazu bestimmt sind Spielern zur Verfügung zu stehen, werden automatisch für UUIDs (Universally Unique Identifier) geändert. Somit muss seitens von euch nichts mehr getan werden. Das bedeutet allerdings, dass jedes dritte party tool nicht mit diesen Dateien funktionieren wird und dementsprechend aktualisiert werden muss. Dinnerbone fügte hinzu, dass die Namensänderung technisch zwar mit diesem Snapshot unterstützt wird, sie aber bis nach dem Release von 1.8 nicht verfügbar sein wird. Denn dann wäre das Entwicklerteam zuversichtlich, dass die Mehrheit an aktiven Servern aktualisiert sind, um UUIDs zu unterstützen. Eine Minecraft 1.7.6 Version wird bald veröffentlicht, um diese UUID Änderungen für normale Server zurück zu portieren.

Minecraft Snapshot 14w10b – Fehlerbehebung

Die B-Version des gestrigen Snapshots wurde zusätzlich nachgeschoben, um Abstürze und Bugs zu bearbeiten. Darunter viele fehlerhafte Texturen,  die sich eingeschlichen hatten. Die ganze Übersicht der Bugs gibt´s ebenfalls bei Mojang.

Update 10.03.14 Snapshot c

Als wären nicht schon genug Bugs gefixt worden, kamen noch weitere hinzu. Sie wurden mit Snapshot C aus der Welt geschafft. Nochmals knapp zwei dutzend Fehler traten auf, die Mojang behob. Die vollständige Liste gibt´s hier.

Über den Autor

Benni
Ich bin Benni. Mich interessiert bei Minecraft vor Allem die technische Seite. Ein Gutes Beispiel ist das Arbeiten mit Redstone, oder auch diverse Modifikationen für Minecraft.

Kommentar hinterlassen zu "Minecraft Snapshot 14w10a, b & c veröffentlicht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*